AKTUELLES

DAS CHA BI EUS NED PASSIERE

Text & Regie: Eva Mann

Musik: Jonas Arnet & Band

 

Sonnental an der Bünz, 2019, die etwas verschlafene Redaktion einer Lokalzeitung: Remus, der Herausgeber, ist vermutlich genauso verliebt in seine Kollegin Lorinda, wie sie in ihn. Aber sollte sich denn ein Grossvater nochmals auf Freiersfüsse begeben?! 

Von der Welt draussen dringt Lärm ins Redaktionsbüro. Der Stammtischpolitiker Berti Windig und sein Helvetischer Einheitsbund mischen die lokalen Wahlen auf.

Mit Charme und etwas altbackenem Humor teilt er munter nach links und nach rechts aus und behält die Lacher auf seiner Seite. 

Während der Getränkehändler Theiler und auch  Remus' Tochter Marlies die versprochenene Rückkehr zu alten Werten willkommen heissen, schlagen Lorinda und die feministische Buchhändlerin Klara Klein Alarm. Im Vorfeld der Wahl passieren ein paar Ungereimtheiten,

und bald müssen die Bewohner von Sonnental Stellung beziehen in einer Gesellschaft, die unerwartet und schnell aus dem Ruder läuft...

12. Oktober - 9. November 2019

HASE HASE

Regie: Lilian Naef

Spiel: Eva Mann, Dani Mangisch, Marie Omlin, Priska Praxmarer, Fernanda Rüesch, Andreas Ricci, Diego Valsecchi, Peter Zumstein, Fabienne Imoberdorf, Marie Theres Langenstein

Ausstattung: Heidy-Jo Wenger

Musik: Fabienne Imoberdorf

Produktion: PLAYADES / Marie Theres Langenstein / ZeugheusKultur Brig

 

Eine irrwitzige Komödie über die grossen und kleinen Katastrophen unserer Zeit.

Eine kleinbürgerliche Familie am Rande des Nervenzusammenbruchs. Mutter Hase glaubt ihre Brut versorgt, doch es kommt alles ganz anders. Vater verliert seinen Job, die Träume der Jugend sind auf Sand gebaut und zuletzt hocken alle Hasen in einer kleinen 1 ½ - Zimmerwohnung. Ohne Geld, ohne Perspektive, doch mit dem Mut der Verzweiflung und einem aberwitzigen Galgenhumor.

LITERARISCH-MUSIKALISCHE MATINÉE

November-Lesung in der Pfarrei St. Matthias Steinhausen mit Texten von Silja Walter.

In Zusammenarbeit mit Ingeborg Prigl (Einführung) und Jonas Iten (Cello).

10. November 2019, 10h15

 Zentrum Chilematt

HEIDI

Johanna Spyris Klassier für die Buochser Bühne neu dramatisiert von HP Müller-Drossaart.

Premiere: 11. Januar 2020

LIEBLINGSANGST | FAVOURITE FEAR

LIEBLINGSANGST / FAVOURITE FEAR ist eine interkulturelle Performance-Installation, welche die Zuschauenden aktiv werden lässt. Es ist ein Crossover-Projekt zwischen Kulturen, zwischen Theater, bildender Kunst und inszeniertem Live-Event – ein interaktives Dokumentartheater.


LIEBLINGSANGST / FAVOURITE FEAR thematisiert Angst als körperliches Erlebnis, aber auch als Teil der persönlichen Identität. Was macht Angst mit uns? Was machen wir mit der Angst? Sind Ängste eine Barriere zwischen mir und dem Anderen? Oder kannich dem Anderen vielmehr erst dann offen begegnen, wenn ich seine und meine Verletzlichkeit anerkenne?

 


LIEBLINGSANGST / FAVOURITE FEAR entsteht in Ko-Produktion mit dem Kulturmarkt Zürich.

Weitere Spieltermine nach Ansage

ICH HABE DEN HIMMEL GEGESSEN

Eine Hommage an die Dichterin und Mystikerin Silja Walter in Text und Lied.

Textfassung, Spiel & Gesang: Christine Lather

Komposition & Piano: Felix Huber

Regie: Eva Mann & Lilian Naef

Kostümbild: Heiner Widemann

Technik: Walter Fuchs

Premiere: 10. November, Kluskapelle Zürich, weitere Vorstellungen u.a. im Theater62, Kloster Fahr, Kartause Ittingen, Kloster Dornach, Lassalle-Haus Edilibach.

NACHT DER DEMOKRATIE

Ein Mahl zum Mitmachen.

 

Konzept: Eva Mann & Robert Salzer (SinnSpiel)

 

Wie schmeckt eigentlich Demokratie?

 

Sieben Menschen am gedeckten Tisch. Vor ihnen ein Leitfaden für ein rituelles Abendmahl im kleinen Kreis. Durch ein interaktives Essen erkunden wir spielerisch den Kultus der Demokratie.

Weitere Spieltermine demnächst.

Please reload

© 2023 by Closet Confidential. Proudly created with Wix.com